Der Immobilienmarkt auf Mallorca

Generelle Informationen über den Immobilienmarkt auf Mallorca

Info
Der Immobilienmarkt auf Mallorca

Nach der Krise in Spanien 2008 hat sich der Immobilienmarkt auf Mallorca ziemlich gut erholt. Die Probleme in den arabischen Touristenländern und in Griechenland sowie in anderen Teilen Südeuropas lockt immer mehr Menschen an, die sich auf der Insel Mallorca niederlassen.

Mallorca findet immer noch großen Anklang bei anspruchsvollen Käufern und die Nachfrage ist groß und nimmt stetig zu. Die Preise steigen zwar, gute Geschäfte lassen sich aber trotzdem noch machen – je nach Marktsektor und Lage. Wenn Sie interessiert daran sind, eine Immobilie auf Mallorca zu kaufen gibt es immer noch sehr gute Möglichkeiten.

Der trend geht zur Luxusimmobilie mit direktem Meerblick oder luxuriösen Residenzen auf dem Lande. Diese Immobilien werden zumeist von Käufern gesucht denen ihre Privatsphäre sehr wichtig ist und die Schönheit der Insel geniessen wollen. Diese Kunden sind bereit ordentliche Preise für exklusive Lagen zu bezahlen.

Kosten für den Kauf eines Objektes

Der Durchschnittspreis für den Kauf eines Objektes auf Mallorca innerhalb der letzten 12 Monate liegt bei ca. 1630€ / qm

Die folgenden Preise dienen zur Information und unterliegen möglichen Schwankungen

Beim Kauf einer Immobilie fallen auf Mallorca diese Steuern an:

  • Notargebühren und Änderungen im Grundbuch (600€ und 2.000€)
  • 10% MwSt beim Kauf neuer Objekte, als IVA bezeichnet
  • Grunderwerbssteuer beim Kauf von nicht-neuen Objekten (8-10%)
  • 1.2% Stempelsteuer, die gelegentlich anfallen, hier bezeichnet als AJD (Actos Jurídicos Documentados)
  • Bei Involvierung eines Maklers liegen die Gebühren gewöhnlich zwischen 0.5% und 1% des Kaufpreises

Kapitalertragsteuer
2015 wurde die Steuer von 21 % auf 20 % gesenkt, 2016 ist sie weiter auf 19% gesunken

Erbschaftssteuer
Der europäische Gerichtshof hat festgelegt, dass Spanien nicht länger zwischen Residenten und Nicht-Residenten unterscheiden darf. Das bedeutet, dass die Erbschaftsteuer für Eigentümer, die Nicht-Residenten sind von 34 % auf zwischen 1%-7% reduziert wird – abhängig vom Begünstigten.

Hypotheken
Banken bieten jetzt mehr Hypotheken mit einer Finanzierung bis zu 70% an. Die Raten im ersten Jahr liegen ungefähr bei 2.75% und in den Folgejahren bei ungefähr 2%.